Die Schule der Frauen fragt nicht, was für Frauen getan werden muss,
sondern was Frauen für die Welt tun können!

Schule der Frauen

Die Schule ist eine Liebeserklärung an die geistige Grundlage und geistige Verantwortung der weiblichen Potenz und Schönheit, repräsentiert durch jene Frauen, die seit Jahrzehnten durch Selbstarbeit und politische Arbeit gereift sind und etwas zu sagen haben.

Es sind wache Frauen, die zu einem Bewusstsein gelangt sind, das in der Lage ist jenseits von Korruption, Vorteilen, Unterordnung und Ängsten den sogenannten "Female Shift" oder schöner - das Sophianische Zeitalter - hervorzubringen, in entsprechender Balance und geistiger Gleichwertigkeit mit dem neuen Männlichen, dem dazugehörigen "Logos".
Bedeutsam ist, dass Frauen in der Schule als Lehrende und Schülerinnen, diese Dynamik zunächst in sich selbst wissen, lernen und vollziehen und das "männliche Wort", den in Sophia getränkten Logos, für die Wiederherstellung von weiblicher Würde, Vielfalt und menschlicher Ganzheit selbst aussprechen. Das sind die Signaturen eines neuen Bewusstseins, ohne die keine Verhandlungen in Staatengemeinschaften um Frieden, Freiheit für beide Geschlechter, Nachhaltigkeit und gutes Leben innerhalb der Weltengemeinschaft auskommen werden.

Hier entsteht eine Internetpräsenz für die Schule der Frauen, wo Sie demnächst alle zentralen Informationen über Aufbau, Themen, Curriculum und Fakultäten der Schule finden werden.

Herzlich Willkommen
Regina Hunschock